AKTUELLES | REGIONALE ENTWICKLUNG | REGION | WIRTSCHAFT | RegioKomm  | KULTUR UND FREIZEIT | PROJEKTE | FÖRDERUNG |
PROJEKTE
Klassenzimmer im Grünen

Mit der Offensive zur Umweltbildung soll die touristische Attraktivität der Region durch zusätzliche Angebote aufgewertet sowie das Freizeit-angebot v. a. für Familien in der Region ausgebaut werden.

Mehrere „Klassenzimmer im Grünen" konnten in den vergangenen Jahren bereits eingerichtet werden.Die Klassenzimmer im Grünen in der Region Hesselberg und ihre Themen:

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Fränkischen Moststraße  

  1. Dürrwangen: Ökologie
  2. Dinkelsbühl: Arche-Noah Garten 
  3. Weiltingen: Hecke
  4. Wittelshofen: Geologischer Lehrpfad 
  5. Gerolfingen: Hesselbergpfad Ehingen: Bienen
  6. Ehingen: Bienenlehrpfad
  7. Beyerberg/ Kappelbuck: Naturerlebnis Kappelbuck
  8. Dentlein a. Forst: Kulturlandschaft
  9. Herrieden/Elbersroth: Kräuterlehrgarten
  10. Herrieden: Altmühlaue
  11. Weidenbach: Biberlehrpfad
  12. In der ganzen Region: EnergieErlebnisweg
  13. Aurach: Sonnengeang-Besinnungsweg
  14. Burgoberbach: Kneipp/ Blühende Landschaft
  15. Lattenbuch: Lern- und Erholungsort Wald (im Aufbau)
    Tracht- und Blühpflanzenpfad (im Aufbau)
  16. Wassertrüdingen: Wörnitzflussbad (im Aufbau)
  17. Bechhofen: Krummweiher (im Aufbau)
  18. Röthof: Lernen Drinnen und Draußen/Lernlandschaft (im Aufbau)

Die Ortslage der Klassenzimmer im Grünen finden Sie bei uns im Info-Portal unter Freizeit und Erlebnis.

Die Zukunftsaufgabe: Netzwerk Umweltbildung/Naturerlebnisregion

Eine bessere Vernetzung und gemeinsame Vermarktung sowie eine Verdichtung des Netzes durch weitere Stationen ist eine Aufgabe für die Zukunft.
„Klassenzimmer im Grünen" haben sich schon dreimal in der Entwicklungsgesellschaft Region Hesselberg getroffen. Im ersten Workshop hat die Projektgruppe über aktuelle Erkenntnisse aus der Verhaltensbiologie zur lernfreundlichen Umgebung gesprochen. Außerdem ging es um die Frage: "Wie kann das in „Klassenzimmer im Grünen" umgesetzt werden?". Zudem wurden Erfahrungen ausgetauscht.

Im zweiten Workshop der Projektgruppe wurden kritische Fragen zur Zielsetzung diskutiert und auch die Voraussetzungen für ein funktionierendes "Klassenzimmer im Grünen" definiert.
Im dritten Workshop wurden bisherigen Ergebnisse und Zieldefinition, die Methode der Netzentwicklung und Vorgehensweise besprochen.

Im August 2011 findet der nächste Workshop statt. Es soll die Entscheidung für zukünftige Zusammenarbeit getroffen werden. Für die Weiterentwicklung des Schlüsselprojektes Netzwerk "Umweltbildung/Naturerlebnisregion" wird die "Alternative Schulwoche" dem Arbeitskreis "Klassenzimmer im Grünen" vorgestellt. Mit der "Alternativen Schulwoche" kann der Internetauftritt für das Netzwerk verwirklicht werden. Die "Klassenzimmer im Grünen" werden dabei einen wichtigen Inhalt einnehmen.

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen zum Projektverlauf.

Arbeitskreissitzung 1

Arbeitskreissitzung 2

Arbeitskreissitzung 3

Arbeitskreissitzung 4




Errichten eines Insektenhotels auf dem Kappelbuck

Eröffnung der Kneippanlage und der Blühenden Landschaften in Burgoberbach

Moststraßen Frühlingsfest am Kappelbuck

© Region Hesselberg
Geändert: Donnerstag, 08. Dez 2011