AKTUELLES | REGIONALE ENTWICKLUNG | REGION | WIRTSCHAFT | RegioKomm  | KULTUR UND FREIZEIT | PROJEKTE | FÖRDERUNG |
PROJEKTE
BILDUNG, QUALIFIZIERUNG

Ausgangspunkt für die vorgesehenen Aktivitäten im Umweltbildungsbereich war die Erkenntnis, dass zur dauerhaften Sicherung der Umweltqualität in der Region, welche letztendlich auch eine wesentliche Grundlage für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung darstellt, die Information der Bevölkerung unbedingt notwendig erscheint. Schwerpunkt-Zielgruppen sind hierbei Kinder und Jugendliche, denen in der heutigen Zeit vielfach der direkte Zugang zur Natur fehlt. Geeignete Angebote im Bereich der schulischen und Freizeit-Umweltbildung sollen dem Abhilfe schaffen und Kreativität und Entdeckergeist wecken.

Gleichzeitig soll mit der Offensive zur Umweltbildung die touristische Attraktivität der Region durch zusätzliche Angebote aufgewertet sowie das Freizeitangebot v. a. für Familien in der Region ausgebaut werden. Mehrere „Klassenzimmer im Grünen“ konnten in den vergangenen Jahren bereits eingerichtet werden. (Quelle: Regionales Entwicklungskonzept Region Hesselberg, Fortschreibung 2007–2013, S.150)

Die Zukunftsaufgabe das Netz aus Klassenzimmern durch weitere Stationen zu verdichten wurde mit der Umsetzung von Projekten, wie bspw. bei der Neugestaltung des Wörnitzbades, schon begonnen.  Die Erweiterung des Konzeptes hin zum Schlüsselprojekt „Netzwerk Umweltbildung/Naturerlebnisregion“ steht in den Startlöchern. Weitere Projekte, wie die "Alternative Schulwoche", ergänzen heute den ürsprünglichen Ausgangspunkt und stärken die Region.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich zu den erfolgreichen Projekten informieren.


© Region Hesselberg
Geändert: Mittwoch, 08. Dez 2010