AKTUELLES | REGIONALE ENTWICKLUNG | REGION | WIRTSCHAFT | RegioKomm  | KULTUR UND FREIZEIT | PROJEKTE | FÖRDERUNG |
REGIONALE ENTWICKLUNG
Aufgaben, Ziele und Satzung

Die Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Region Hesselberg e.V.

Die LAG Region Hesselberg hat allgemein als Aufgabe1:

  • Erarbeitung und Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) in ihrem Gebiet
  • Durchführung des Projektauswahlverfahrens für LEADER-Projekte zur Umsetzung der LES und Erarbeitung der hierfür erforderlichen Regeln
  • Überwachung und Steuerung der Umsetzung der LES (Aufstellung und Umsetzung eines Aktionsplans, Monitoring-Aktivitäten etc.)
  • Mitwirkung bei der Koordinierung von Konzepten, Akteuren und Prozessen zur regionalen Entwicklung in ihrem Gebiet
  • Öffentlichkeitsarbeit (incl. Internetauftritt)
  • Unterstützung lokaler Akteure bei der Entwicklung und Umsetzung von Projekten
  • Planung und Durchführung von Evaluierungstätigkeiten

1: Diese Aufgaben sind formuliert in den Hinweisen zur Lokalen Aktionsgruppe (LAG) (Stand: 6. Juni 2014) vom Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF). Weiteres zur LAG können Sie daraus entnehmen.

Weitere Anforderung sind immer aktuelle im "Merkblatt zu den Anforderungen an eine Lokale Aktionsgruppe (LAG)" zu finden. Abzurufen unter http://www.stmelf.bayern.de/initiative_leader/ (Förderwegweiser -> LEADER 2014 - 2020 -> Merkblätter und Formulare)

Die Ziele, die die LAG Region Hesselberg verfolgt, sind die Entwicklungsziele der Entwicklungsstrategie Region Hesselberg 2014-2020. Aufgaben und die Arbeitsweise wird darin näher formuliert.

Die Rechtsform der Lokale Aktionsgruppe Region Hesselberg e.V. ist ein eingetragener Verein (e.V.).  Die veröffentlichte Vereinssatzung vom 27.06.16 finden Sie hier: Satzung der LAG Region Hesselberg

In der Satzung sind Zweck, Aufgaben, Mitgliedschaft usw. ausführlich geregelt. Die Mitarbeit und Mitgliedschaft der LAG steht allen interessierten juristischen und natürlichen Personen offen, die die Entwicklung des Gebiets im Sinne der LES unterstützen.

 



© Region Hesselberg
Geändert: Dienstag, 08. Dez 2015