AKTUELLES | REGIONALE ENTWICKLUNG | REGION | WIRTSCHAFT | RegioKomm  | KULTUR UND FREIZEIT | PROJEKTE | FÖRDERUNG |
PROJEKTE
Trachten
Kollektion Berghexe - eine moderne Form der Tracht

Berghexe ist nicht nur die seltene Schmetterlingsart, die am Hesselberg beheimatet ist. Berghexe ist auch das junge Label der Hesselberger Trachten, das traditionelle Elemente der fränkischen Trachten wie die schräge Knopfleiste oder den Schnepper mit jugendlichem Pep verbindet.

Wer Berghexenmode trägt, zeigt seine heimatliche Verbundenheit und repräsentiert sie mit Stolz: I bin a Hesselberger/in.

Berghexen Trachten sind nicht nur traditionelle Trachten, sondern Mode, Kultur und Geschichte zum Anziehen und Erleben für Junge und Junggebliebene.

Die ausgefallene Maßkollektion "Berghexe" wird mit viel Liebe von Schneidern aus der Region Hesselberg kreiert und angefertigt. So wird die Berghexen Kollektion höchsten Ansprüchen gerecht „Made in Franken“. Jede Berghexen Tracht ist mit dem Echtheitszertifikat der Berghexe, dem lila Schmetterling versehen.

Die Berghexen Linie präsentiert sich in den Linien:
Jungendlich-frech
Verspielt-romantisch
Business, klare und einfachere Schnittführung
Festlich-feierlich

Laden Sie HIER ein Informationsblatt über die Berghexen-Kollektion herunter.

Kontakt: Hesselberger Models & Tracht
Entwicklungsgesellschaft Region Hesselberg
Hauptstraße 11, 91743 Unterschwaningen
Telefon: 09836/970772
E-Mail: info@region-hesselberg.de
Internet: www.berghexe.de

 

Historische Trachten

In der Region Hesselberg gibt es drei historische Trachtenlandschaften:

-       Evangelische Tracht

-       Katholische Tracht

-       Markgräflich- Ansbachische (städtische) Tracht

 

Die Trachtenforschungsstelle des Bezirks Mittelfranken berät Interessenten, fördert die Erstellung von Trachten unter fachkundiger Anweisung und stellt Fachwissen, Schnittmuster und Literatur bereit. Zuständig ist Frau Gillmeister-Geisenhof.

 

Die Akteure der Region Hesselberg haben im Regionalen Entwicklungskonzept 2002 ein Trachtenprojekt eingebracht, durch welches die historischen Trachten der Region „wiederbelebt“ werden sollten. Das Tragen der einst typischen Tracht soll im Alltag (bei Feierlichkeiten, Veranstaltungen, öffentlichen Auftritten, der Gästebetreuung, in der Gastronomie u.a.) wieder zu einer Selbstverständlichkeit werden.

 

Seit 2003 werden – gefördert über LEADER+ und den Bezirk Mittelfranken -modernisierte und den heutigen Ansprüchen (bei Schnitt und Stoffqualitäten) gerechte Trachten geschneidert. Die Fertigung erfolgt durch Fachschneiderinnen und in eigens dafür durchgeführten Nähkursen. Es wurden 12 Prototypen für Männer- und Frauentracht sowie Festtags- und Alltagstracht entwickelt, die heute von BürgerInnen und FunktionsträgerInnen (BürgermeisterInnen) getragen werden. Mittlerweile gibt es über 100 Trachtenkleidungsstücke für 65 RepräsentantInnen in der Region, Trachtentanzgruppen nicht mitgerechnet.

 

Auch bei regionalen Veranstaltungen (z.B. Umzügen) treten TrachtenträgerInnen aus der Region Hesselberg regelmäßig auf.

 

Sind Sie interessiert

·         am Kauf einer Tracht (maßgeschneidert oder fertig)?

·         am Nähen einer Tracht?

·         am Mitmachen in der Trachtengruppe – Region Hesselberg?

 

Ansprechpartnerinnen in der Region sind

 

Angelika Hörner (Schneidermeisterin). Ehingen, Tel. 09835/977417

Lore Fucker (u.a. Nähkurse für die nördliche katholische Teilregion). Burgoberbach, Tel. 09805/482

Barbara Fuchs (u.a. Nähkurse für die nördliche katholische Teilregion). Aurach Tel. 09804/91540

Lilly Engelhard (u.a. Nähkurse für die südliche evangelische Teilregion, Trachtengruppe Region Hesselberg). Ehingen, Tel. 09836/970200

 


Evangelische Hesselbergtracht

Links katholische, rechts markgräflich-ansbacherische Tracht

Katholische Männertracht

© Region Hesselberg
Geändert: Samstag, 08. Dez 2012