AKTUELLES | REGIONALE ENTWICKLUNG | REGION | WIRTSCHAFT | RegioKomm  | KULTUR UND FREIZEIT | PROJEKTE | FÖRDERUNG |
PROJEKTE
Kooperationsprojekte 2007-2013
Regionale Klärschlammentsorgung der RegioKomm Hesselberg

Die regionale Anlage zur Klärschlammtrockung im Betrieb
Die regionale Anlage zur Klärschlammtrockung im Betrieb

In der Region Hesselberg haben sich 15 Gemeinden zum Kommunalunternehmen "RegioKomm Hesselberg" zusammengeschlossen mit dem Ziel, die Reste ihrer Kläranlagen künftig gemeinsam und damit kostengünstiger zu ensorgen. Diese Aufgabe übernimmt die "Klärschlammentsorung Hesselberg Service GmbH", an der die RegioKomm 51 Prozent Anteil hat; den Rest hält das Frankfurter Energie-Unternehmen Süwag AG (RWE) als Betreiber der gemeinsamen Klärschlamm-Trocknungsanlage in Sachsen bei Leutershausen. Das getrocknete Material, dessen Heizwert nahezu an den von Braunkohle heranreicht, wird in einem Zementwerk als Heizmaterial eingesetzt.

Mittelfränkische LAGs
Neben der Region Hesselberg gibt es in Mittelfranken weitere vier LEADER+ Regionen:

Zwischen den mittelfränkischen Aktionsgruppen gibt es enge Kontakte und regelmäßige Treffen. Gemeinsam wurde 2006 eine Broschüre mit Ausflugstipps für Schulklassen und Jugendgruppen herausgegeben. Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Eine weitere Broschüre mit Tipps für Wander- und Busgruppen ist im Herbst 2007 erschienen.
Bestellungen unter Tel.: 09836-970772 oder per Email an: info@region-hesselberg.de



© Region Hesselberg
Geändert: Mittwoch, 09. Dez 2015