AKTUELLES | REGIONALE ENTWICKLUNG | REGION | WIRTSCHAFT | RegioKomm  | KULTUR UND FREIZEIT | PROJEKTE | FÖRDERUNG |
KULTUR UND FREIZEIT
ENERGIEERLEBNISWEG
Wo Energie zum Erlebnis wird

Einen Erlebnisweg rund um das Thema Energie hat der Arbeitskreis "Neue Technologien" in der Region Hesselberg geschaffen. An 32 Stationen - verteilt über die ganze Region - können sich Besucher über die Nutzungsarten und Vorteile regenerativer Energien informieren. 

Ein Biobauer, der seine Felder mit Zugtieren bewirtschaftet und seine Folien-Gewächshäuser mit Solarmodul und Speicherbatterie aufbläst, oder ein Gutsbetrieb, der mit einer Rapsölmühle seinen eigenen Treibstoff für einen Schlepper, einen Traktor und einen PKW erzeugt. Alles Beispiele dafür, wie durch eine intelligente Energienutzung die Umwelt geschont und gleichzeitig Kosten gesenkt werden können. Das alles kann man bei einer Tour über den EnergieErlebnisWeg entdecken.

Die Energiestationen umfassen sowohl kleine, von Privatleuten initiierte Anlagen als auch auf kommunaler Ebene umgesetzte Projekte. Jede Station ist mit einer Hinweistafel ausgestattet, auf der die Funktionsweise - etwa Turbinen zur Nutzung der Wasserkraft, Hackschnitzelheizungen oder Windkraft - grafisch erläutert wird. Außerdem erfahren Interessierte hier die energetischen Kenndaten der Energiestation, deren ökologische Bedeutung sowie Anbieter und Ansprechpartner. Informationen zu Hofläden, Käsereien und andere Attraktionen in der Umgebung runden das Angebot ab.

Weitere Informationen, Ansprechpartner und die Möglichkeit, einen Energieführer zu buchen, finden Sie im Internet unter www.energieerlebnisweg.de


Eine von 32 Energie-Stationen: Informationen zur Energieeinsparung durch Altbausanierung

Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto - die Route kann man individuell zusammenstellen

© Region Hesselberg
Geändert: Mittwoch, 06. Dez 2006