AKTUELLES | REGIONALE ENTWICKLUNG | REGION | WIRTSCHAFT | RegioKomm  | KULTUR UND FREIZEIT | PROJEKTE | FÖRDERUNG |
KULTUR UND FREIZEIT
KLEINE SCHRIFTENREIHE

In der Kleinen Schriftenreihe sind bisher 6 Bände erschienen. Die Bücher sind über den Buchhandel zu beziehen oder können bei der Entwicklungsgesellschaft Region Hesselberg bestellt werden (Tel.: 09836-970772 oder Email: info@region-hesselberg.de)
Weitere Bände sind in Vorbereitung!

Band 6 - Jüdische Spuren rund um den Hesselberg - Gunther Reese (Herausgeber im Auftrag des Arbeitskreises Jüdisches Leben rund um den Hesselberg)
Zur Spurensuche nach dem ehemaligen jüdischen Leben in der Region Hesselberg lädt der neue Band 6 der „Kleinen Schriftenreihe Region Hesselberg“ ein. In einer Gemeinschaftsarbeit von 14 Autoren aus der Region, die sich seit 4 Jahren zum „Arbeitskreis Jüdisches Leben in der Region Hesselberg“ zusammengefunden haben, informieren Ortsartikel über Bechhofen, Colmberg, Dennenlohe, Dinkelsbühl, Dürrwangen, Feuchtwangen, Hainsfarth, Heidenheim am Hahnenkamm, Jochsberg, Leutershausen, Mönchsroth, Muhr am, See (Ortsteil Altenmuhr), Oettingen, Schopfloch, Steinhart, Wallerstein,Wassertrüdingen und Wittelshofen über die Geschichte der ehemaligen jüdischen Gemeinden. Am Ende der Beiträge finden sich Hinweise auf  sichtbare Spuren in Form von Friedhöfen, Gebäuden und  religiösen Gebrauchsgegenständen mit Adressangaben und Ansprechpartnern vor Ort.  Ein einleitender Beitrag von Barbara Eberhardt bietet eine Einführung in die Grundlagen des jüdischen Glaubens. Eine Erklärung von Fachbegriffen, ein Literaturverzeichnis und Hinweise auf Museen in der Region runden den Band mit seinen zahlreichen Bildern ab. Das Buch ist zweisprachig erschienen, sodass damit auch das zunehmende Interesse an dem Thema aus dem englischsprachigen Bereich abgedeckt werden kann.
Unterschwaningen 2011
Sprache: Deutsch und Englisch
Übersetzung: Ruth K. Heiman, New York
Preis: 12,80 € zuzüglich Versandkosten
ISBN: 978-3-9808482-2-0
Mit freundlicher Unterstützung durch: Bezirk Mittelfranken, Bezirk Schwaben, Begegnung von Christen und Juden und Verein zur Förderung des christlich-jüdischen Gesprächs in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern e.V.

Band 5 - Vom Händler zum Pinselfabrikanten. Die Familien Schloß & Steindecker. Jüdische Arbeitgeber in Bechhofen. - Herbert Dommel
Das Buch beschreibt das Leben der jüdischen Familien Schloß & Steindecker. Die Erinnerung an diese für die Gemeinde Bechhofen prägenden Familien sollen dadurch wachgehalten werden. Wie die Recherchen ergaben, war Marx Schloß bereits 1840 als Arbeitgeber und Pinselhändler in Bechhofen bekannt. Seine drei Enkel waren schließlich maßgeblich daran beteiligt, das Industriezeitalter in ihrer Gemeinde einzuläuten. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die erste Pinselfabrik errichtet. Keiner aus der Familie wird das Ende des 2. Weltkriegs in Bechhofen erleben. Die jüdischen Bewohner wurden bereits Ende der 1930er Jahre vertrieben. David Steindecker und seine Frau Ida kamen 1944 im Konzentrationslager Auschwitz ums Leben.
Unterschwaningen 2008
Preis:
7,80 € zuzüglich Versandkosten
ISBN: 3-9808482-4-8
gefördert durch: Markt Bechhofen, Sparkasse Bechhofen, Evang.-Luth. Kirche Bayern, Diözese Eichstätt u. a.  

Band 4 - Kirchweih in der Region Hesselberg - Heidi Christ
"Di Kirba is kumma, di Kirba is do". So sang und klang es in früheren Zeiten in den Dörfern der Region. Einen Höhepunkt im dörflichen Leben stellt auch heute noch das Kirchweihfest dar. Im Kirchweihführer sind sowohl alte Bräuche rund um das Kirchweihfest, wie auch lustige und kuriose Geschichten und Begebenheiten aufgeschrieben. Das bebilderte Buch von Heidi Christ stellt auf 120 Seiten einen Querschnitt der Festivitäten von Leutershausen bis Wilburgstetten und von Dentlein am Forst bis Wolframs-Eschenbach dar.
Als Begleitband hat die Forschungsstelle für fränkische Volksmusik ein Heft mit über 800 Vierzeilern herausgegeben.
Unterschwaningen und Uffenheim 2005
Preis:
9,80 € zuzüglich Versandkosten
ISBN: 3-9808482-3-X
gefördert durch: LEADER+ der EU, den Bezirk Mittelfranken und die Bayerische Volksstiftung

Band 3 - Mönchsroth - Brauchtum und Lebensformen Hoarlesnotizen - Günter Deininger Hoarlesnotizen - aus einer Zeit als die Dorfstraße noch keinen Gehsteig und keine Teerdecke hatte, kein Mülleimer vor jeder Haustüre stand und die Kanalisation oberirdisch ablief. Eine Zeit, in der die dörfliche Gemeinschaft zusammenhielt, weil es einfach notwendig war. Es gab auch keinen Fernseher, der für Unterhaltung sorgte und die langen Winterabende verkürzte. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere Leser dabei auch an seine eigene Jugend und Kindheit, die in den Dörfern der Region Hesselberg nicht immer leicht war.
Unterschwaningen 2005
Preis:
9,80 € zuzüglich Versandkosten
ISBN: 3-9808482-2-1

Band 2 - Vom Glanz des Glaubens un der Not der Zeiten. Kirchliche Gerätschaften aus dem Raum Dinkelsbühl. - Gertrud Voll
Kirchenschätze in Gold und Silber in wunderschöner Goldschmiedekunst wurden in einer Zeit angeschafft, in der die Bevölkerung nicht mit großen Gütern gesegnet war. Um so erstaunlicher ist es, dass es in den Gemeinden die Kunstwerke wie Abendmahlskelche, Hostiendosen, Taufschalen und Totenkronen gibt. Der Leser erfährt auch etwas über Bräuche im Dinkelsbühler Raum wie das "Kirchawach -Stegga".
Unterschwaningen 2004
Preis:
9,80 € zuzüglich Versandkosten
ISBN:
gefördert durch:
LEADER+ der EU, Ernst-von-Siemens-Kunstfonds, Volksbank Dinkelsbühl, N-ERGIE

Band 1 - Der Malerpfarrer Georg Bickel und seine Gemälde in der Mönchsrother Klosterkirche St. Peter und Paul - Gunther Reese
Der Malerpfarrer Georg Bickel wirkte bis zu seinem Tod 1924 fast 35 Jahre lang als Pfarrer in Mönchsroth. Geboren in Geilsheim (Stadt Wassertrüdingen) blieb er seiner Heimat, der Region Hesselberg, auch bei zahlreichen Landschaftsbildern treu. Außerdem kopierte er für viele Kirchen in der Region Hesselberg und darüber hinaus Werke berühmter Meister, darunter „Der Gekreuzigte" von Peter Paul Rubens oder die „Beweinung Christi“ von Albrecht Dürer. Neben seinem Leben und Werk werden vor allem die Gemälde in der Klosterkirche Mönchsroth ausführlich beschrieben und farbig abgebildet. Auf 58 Seiten mit überwiegend farbigen Abbildungen wird so ein umfassendes Bild des Malerpfarrers vermittelt.
Unterschwaningen 2002
Preis:
10 €
gefördert durch: LEADER+ der EU, Raiffeisenbank Dinkelsbühl-Hesselberg eG




© Region Hesselberg
Geändert: Montag, 03. Dez 2012