AKTUELLES | REGIONALE ENTWICKLUNG | REGION | WIRTSCHAFT | RegioKomm  | KULTUR UND FREIZEIT | PROJEKTE | FÖRDERUNG |
PROJEKTE
Naturbühne Weiltingen

Ausgangspunkt ist die fehlende Nutzung und nötige Sanierung des Areals um das ehemalige Schloss in Weiltingen incl. Schlossgraben. Die Historische Mitte von Weiltingen ist ein ehemaliges Wasserschloss, zuletzt Residenz der Württemberger, in Teilen abgebrochen. Erhalten sind der Nordflügel des Schlosses, die Grabenanlage mit kleinen Gärten, Nebengebäude und die bebaute Flächen um die Kirche.

Geplant ist die touristische Erschließung und Nutzung des Schlossgrabengeländes durch eine Naturbühne und Zuschauertribüne. Das Ambiente des alten Mauerwerks bietet für Konzerte und Theateraufführungen eine einmalige Kulisse an.

Ergänzt wird die Bewirtschaftung der Bühnenanlage/Tribüne durch örtliche Gastronomen. Der angrenzenden und neu zu gestaltende Kirchvorplatz erweitert den öffentlichen Raum des Schlossgrabenareals. Die neu zu entwickelte Grünanlage im Schlossgrabenbereich wird mit einem Rundweg mit dem Kräutergarten verbunden. Entlang des Rundeweges wird die vorhandene Baukultur Inwert gesetzt.

Das Projekt wird Bestandteil des Bayerischen Gartennetzwerkes.




© Region Hesselberg
Geändert: Donnerstag, 01. Nov 2012