AKTUELLES | REGIONALE ENTWICKLUNG | REGION | WIRTSCHAFT | RegioKomm  | KULTUR UND FREIZEIT | PROJEKTE | FÖRDERUNG |
PROJEKTE
Ziel
Ziel

Für die Verringerung des Flächenverbrauchs, sowie der Belebung der Ortskerne soll vorrangig die Innenentwicklung vor der Außenentwicklung erfolgen.

Das Handlungsfeld „Aktivierung von Innenentwicklungspotenzialen“ zielt deshalb darauf ab, bestehende, z.T. belastete Flächen sowie Leerstände in Ortskernen einer nachhaltigen und ressourcenschonenden Nutzung zuzuführen. Im Sinne der Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie sollen leerstehende Gebäude und Konversionsflächen revitalisiert und in den Wirtschafts- und/oder Naturkreislauf wiedereingegliedert werden.

Das Regionalmanagement der Region Hesselberg arbeitet hierzu eng mit den Regionalmanagements der Landkreise Ansbach und Donau-Ries zusammen. Der Landkreis Ansbach betreibt bereits eine Leerstands-Datenbank, in der leer stehende Gewerbe-Immobilien enthalten sind, die zum Verkauf stehen:

LEERSTANDS-DATENBANK LANDKREIS ANSBACH


© Region Hesselberg
Geändert: Mittwoch, 09. Dez 2015