Link verschicken   Drucken
 

Regionalbudget

Hier finden Sie Informationen zum Förderprogramm "Regionalbudget", das über die ILE-Zusammenschlüsse beantragt werden kann. Bitte beachten Sie, dass jeder ILE-Zusammenschluss eigene Kriterien für die Projektauswahl festlegt. Überprüfen Sie daher im Vorfeld, auf dem Gebiet welcher ILE-Region Ihr Projekt umgesetzt werden soll. 

 

Die Antragsunterlagen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.stmelf.bayern.de/agrarpolitik/foerderung/234566/

 


 

Hintergrund:


In den ILE-Zusammenschlüssen „Altmühlland A6“, „Fränkisches Seenland-Hahnenkamm“ und „Altmühl-Mönchswald-Region“ können Interessierte (z.B. Vereine, Privatpersonen, Kommunen) einen Förderantrag zur finanziellen Unterstützung ihrer Kleinprojekte (Investition zwischen 625 und 20.000 Euro netto) stellen. Die Zuschussquote liegt bei bis zu 80 Prozent, die maximale Fördersumme beläuft sich auf 10.000 Euro pro Projekt. Voraussetzung für eine Förderung ist, dass das Projekt zu den Zielen des jeweiligen Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK) des Zusammenschlusses beiträgt. Die Mittel werden über den Bund und das Land Bayern zur Verfügung gestellt. Die Abwicklung erfolgt über das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE). 

 

 


 

logo_altm_hlland_a6

Zum ILE-Zusammenschluss "Altmühlland A6" gehören die Kommunen Arberg, Aurach, Bechhofen, Burk, Burgoberbach, Dentlein am Forst, Dombühl, Herrieden, Leutershausen und Wieseth.

 

Alle Informationen zu den Fördervoraussetzungen, den Zielen des ILEKs und zur Antragstellung finden Sie im offiziellen Förderaufruf des Zusammenschlusses "Altmühlland A6". Die Frist zur Einreichung der Anträge endet am 15. April 2020.

 

Falls Sie darüber hinaus Fragen haben oder unsicher sind, ob Ihre Projektidee förderfähig ist, können Sie sich für eine Kurzberatung an Ihre Kommune oder die Region Hesselberg unter 09836/970573 wenden. 

 


 

LogoAMR

Zum ILE-Zusammenschluss "Altmühl-Mönchswald-Region" gehören die Kommunen Merkendorf, Mitteleschenbach, Ornbau, Weidenbach und Wolframs-Eschenbach. 

 

Die Frist zur Einreichung der Regionalbudget-Anträge endet am 20. März 2020. Weitere Informationen zum ILE-Zusammenschluss und zur Beantragung des Regionalbudgets erhalten Sie bei der Umsetzungsbegleitung der Region:

 

Lukas Kratzer (CIMA GmbH)

Tel. 09191/340892

 


 

ILE_fs_hk

Zum ILE-Zusammenschluss "Fränkisches Seenland-Hahnenkamm" gehören die Kommunen Absberg, Auhausen, Gnotzheim, Gunzenhausen, Haundorf, Heidenheim Muhr am See, Pfofeld, Polsingen, Theilenhofen und Westheim.

 

Grundsätzliche Informationen zum ILE-Zusammenschluss erhalten Sie unter https://www.altmuehlfranken.de/laendliche-entwicklung/Seenland-Hahnenkamm/

 

Weitere Informationen zur Beantragung des Regionalbudgets innerhalb des ILE-Zusammenschlusses erhalten Sie bei der zuständigen ILE-Umsetzungsbegleitung:

 

FUTOUR Regionalberatung Dieter Popp
 

Tel. 09837 975708