Link verschicken   Drucken
 

RegioKomm Hesselberg gKU

Die RegioKomm Hesselberg gKU ist ein Zusammenschluss von 17 Gemeinden, Märkte und Städten im Landkreis Ansbach zu einem gemeinsamen Kommunalunternehmen.

 

Mitgliedskommunen:

Arberg, Bechhofen, Burgoberbach, Burk, Dentlein a.F., Dürrwangen, Ehingen, Gerolfingen, Herrieden, Langfurth, Leutershausen, Mitteleschenbach, Ornbau, Röckingen, Unterschwaningen, Weidenbach, Wittelshofen

 

Die RegioKomm Hesselberg gKU hat mehrere interkommunale Aufgaben:

  • Regionale Klärschlammverwertung

  • interkommunalen Zusammenarbeit

Vorstand ist Bürgermeister Helmut Schnotz (Markt Bechhofen) Vorsitzender des Verwaltungsrats ist Bürgermeister Martin Schachner (Gemeinde Röckingen)


 

Klärschlamm Verwertung

Die RegioKomm Hesselberg gKU hat u.a. die Aufgabe, die Reste der Kläranlagen (Klärschlämme) ihrer Mitglieder gemeinsam und damit kostengünstiger zu entsorgen.

 

Diese Aufgabe übernimmt die Firma Reko -Therm GmbH aus Sachsenheim (Baden-Württemberg). Hauptaugenmerk der Firma sind thermische und stoffliche Verwertung von Abfällen. Sie ist Betreiber der gemeinsamen Klärschlamm-Trocknungsanlage in Sachsen bei Leutershausen. Das getrocknete Material, dessen Heizwert nahezu an den von Braunkohle heranreicht, wird in einem Zementwerk als Heizmaterial eingesetzt.

Hauptstraße 11
91743 Unterschwaningen

Telefon (09836) 970772
Telefax (09836) 970773

E-Mail E-Mail: