ILE-Region Altmühlland A6

Interkommunaler Zusammenschluss von 10 Kommunen im Nord-Westen der Region Hesselberg

Die ILE-Region Altmühlland A6 setzt sich aus den zehn mittelfränkischen Kommunen Arberg, Aurach, Bechhofen an der Heide, Burgoberbach, Burk, Dentlein am Forst, Dombühl, Herrieden, Leutershausen und Wieseth zusammen und ist seit 2021 als Zweckverband organisiert.

Die Integrierte Ländliche Entwicklung (ILE) ist ein zentrales Instrument, um die interkommunale Zusammenarbeit zu fördern. Nach dem Motto `Gemeinsam sind wir stärker´ sollen Herausforderungen und Probleme des ländlichen Raums gemeinschaftlich und über Gemeindegrenzen hinweg bearbeitet werden. 

Regionalbudget 2022

Ab sofort können Projektanträge eingereicht werden! 

Die ILE-Region Altmühlland A6 hat erneut die Umsetzung des Förderprogrammes „Regionalbudget“ beschlossen und vom Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) einen entsprechenden Bescheid erhalten. Damit können auch im Jahr 2022 Kleinprojekte von Privatpersonen, Unternehmen, Vereinen, Kirchen, Landwirten oder Kommunen gefördert werden. Die Kleinprojekte werden mit einem Fördersatz von bis zu 80% der Nettokosten bezuschusst, maximal jedoch mit 10.000 Euro. Die Projektsumme darf maximal 20.000 Euro (netto) betragen, die minimale Projektsumme muss bei 625 Euro (netto) liegen. Die Mehrwertsteuer wird nicht gefördert.

Mit dem Regionalbudget können Kleinprojekte durchgeführt werden, die der Umsetzung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzepts dienen und im Gebiet des ILE-Zusammenschlusses liegen. Die Auswahl der Kleinprojekte erfolgt durch ein Entscheidungsgremium, das sich aus Vertretern regionaler Akteure zusammensetzt. Zulässig sind die verschiedensten Kleinprojekte, sofern sie zur Weiterentwicklung der Region beitragen, den Zielen des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes sowie der Förderrichtlinie der Region entsprechen. Mehr Informationen erhalten Sie im Förderaufruf.

Um am Auswahlverfahren teilzunehmen, können bis zum 31. März 2022 Projektanträge eingereicht werden. Nutzen Sie hierfür bitte die Förderanfrage .


Wir freuen uns über Ihre Anträge und die Möglichkeit, das Engagement in der Region zu unterstützen! Gerne beraten wir interessierte Projektträger auch telefonisch oder per E-Mail. Beachten Sie bitte außerdem das Merkblatt zur Durchführung von Kleinprojekten, das einige wichtige Hinweise zurAntragstellung, Projektumsetzung und späteren Abrechnung der Projekte beinhaltet. 


Bitte senden Sie die Antragsunterlagen an die Koordinationsstelle der ILE-Region, die Ihnen auch bei Fragen zur Verfügung steht:

Barbara Fuchs
Koordinationsstelle Altmühlland A6
Hilsbach 11, 91589 Aurach
Tel.: 0160 8237923

fuchs.hilsbach@t-online.de

Unsere Ziele

Unser Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept (ILEK), das im Jahr 2017 gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern und weiteren Akteuren erarbeitet wurde, bildet die fachliche Grundlage unserer Zusammenarbeit. Das Gesamtdokument können Sie hier einsehen. 

Die folgenden übergeordneten Ziele haben wir uns für unsere Arbeit gesetzt:

Gewachsene Dorfstrukturen im Altmühlland A6 gemeinsam erhalten und stärken

Hohe Lebensqualität im Altmühlland A6 partnerschaftlich sichern und ausbauen


Mobilität und Arbeit im Altmühlland A6 interkommunal qualitativ weiterentwickeln

Schutz und Nutzung der natürlichen Ressourcen im Altmühlland A6 gemeinschaftlich in Einklang bringen

Neuigkeiten

Zum Archiv

Sprecherwechsel 2022

04.02.2022 | Bürgermeister Thomas Beck aus Dentlein am Forst übergab 
die Amtsgeschäfte des ILE Zweckverbandes Altmühlland A6 an seinen Amtskollegen Jürgen Geier aus Dombühl. Als dessen Stellvertreterin wird  Bürgermeisterin Dorina Jechnerer aus Herrieden bestellt. Der Verbandsvorsitzende und dessen Stellvertreterin werden nicht aus der Mitte der Verbandsversammlung gewählt, vielmehr erfolgt die Besetzung in alphabetischer Reihenfolge Verbandsgemeinden, jeweils für die Dauer eines Jahres.

Regionalbudget 2022

25.11.2021 | Eine neue Antragsrunde im sogenannten "Regionalbudget" ist zurzeit in Vorbereitung! Aktuell stellt die ILE-Region erneut einen Antrag beim Amt für Ländliche Entwicklung (ALE), um auch im Jahr 2022 wieder 100.000 Euro Fördermittel aus dem Programm "Regionalbudget" für Kleinprojekte in der Region zur Verfügung stellen zu können! Sobald die Antragsfrist - voraussichtlich im Januar 2022 - beginnt, finden Sie alle notwendigen Informationen auf dieser Seite!  

13 Projekte über das "Regionalbudget" umgesetzt

15.10.2021 | Auch in diesem Jahr konnten rund 80.000 Euro für Kleinprojekte in der ILE-Region an Projektträger ausbezahlt werden. Neben Mitfahrerbänken in Leutershausen konnten in dieser Antragsrunde u.a. auch Ruheinseln mit Wellnessliegen, ein Brotbackofen, eine Ton- und Lichtanlage, ein Heimatbuch, eine Schutzhütte und ein mobiler Altar (siehe Foto) bezuschusst werden.

Sprecherwechsel 2021

26.01.2021 | Georg Held (Gemeinde Burk) hat sein Amt als Sprecher der ILE-Region Altmühlland A6 turnusmäßig an seinen Kollegen Thomas Beck aus der Marktgemeinde Dentlein am Forst übergeben. Stellvertreter ist Jürgen Geier, Bürgermeister der Gemeinde Dombühl.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Sie haben Fragen zu unserer Arbeit oder ein Anliegen, bei dem wir Ihnen weiterhelfen können? Dann wenden Sie sich gerne an unsere Koordinationsstelle:

Barbara Fuchs                           
Mail: fuchs.hilsbach@t-online.de
Tel.:  0160/8237923